Seminarsuche

 

Ihre Ansprechpartnerin

Jolanta Zschorlich
Referentin Seminargeschäft
Veranstaltungsmanagement

Fon: +49 (0) 511-98490-36
E-Mail: zschorlich@questwaerts.de

« zurück zur Seminarübersicht

Gesprächsführung im Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)

Inhalt

Kommunikation ist zweifelsohne das Herzstück eines jeden BEM-Verfahrens. Ob Erstkontakt, Fallgespräche oder Maßnahmenentwicklung – neben Fingerspitzengefühl und konstruktiver Gesprächsführung gilt es auch stets, die eigentliche Zielsetzung nicht aus den Augen zu verlieren und die Kommunikationsprozesse ergebnisorientiert zu gestalten. Eine wertschätzende Atmosphäre ist hierbei ebenso wichtig wie die kritische Reflexion des eigenen Kommunikationsstils und eine professionelle Vorbereitung.

Wir erarbeiten gemeinsam die Gesprächsanlässe und meistern den Spagat zwischen rechtssicherem Handeln und zielgerichteter Gesprächsführung. Sie lernen, wie Sie sich inhaltlich und methodisch umfassend auf die Fallgespräche vorbereiten und damit rasch in die Maßnahmenplanung einsteigen können. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, vorhandene BEM-Unterlagen zu diskutieren.

Nutzen

  • Sie eignen sich die Rahmenbedingungen des BEM an.
  • Sie kennen die Besonderheiten im BEM bei psychischen Störungen und gängige Störungsbilder.
  • Sie bereiten und führen BEM-Gespräche sicher.
  • Sie wissen um geeignete Handlungsmöglichkeiten und Lösungsstrategien in der BEM-Maßnahmeplan entwicklung.
  • Sie sind mit den Leistungen der externen BEM-Beteiligten vertraut.
  • Sie können ein Fähigkeits- und Anforderungsprofil erstellen.
  • Sie sind fit in der Planung stufenweiser Eingliederung nach psychischen Krisen.
Teilnehmerkreis

Personaler
Führungskräfte
BR-Mitglieder
Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Ort Haus der Chemie
30880 Laatzen
Termin 12. November 2020
Kontakt Jolanta Zschorlich,
Telefon: 0511 98490-25
Zeit 9.00–16.30 Uhr
Teilnehmer Maximal 12
Anmeldung bis 4 Wochen vor Seminarbeginn
Preis 525 € zzgl. Mehrwertsteuer

 

Jetzt Buchen