Seminarsuche

 

Ihre Ansprechpartnerin

Jolanta Zschorlich
Referentin Seminargeschäft
Veranstaltungsmanagement

Fon: +49 (0) 511-98490-36
E-Mail: zschorlich@questwaerts.de

« zurück zur Seminarübersicht

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Inhalt

Das SGB IX verpflichtet Arbeitgeber in § 84 (Abs. 2) dazu, bei einer ununterbrochenen oder wiederholten krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeit von mindestens sechs Wochen Dauer ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) durchzuführen. Dieses Seminar bietet einen umfassenden Überblick über alle Teilaspekte des BEM als auch die rechtssichere und effiziente Gestaltung von BEM-Verfahren bzw. die Optimierung bereits vorhandener BEM-Strukturen in Ihrer Organisation. Ein intensiver Erfahrungsaustausch steht ebenfalls im Mittelpunkt des Seminars.

Nutzen

  • Sie sind im Bilde über die BEM-relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen.
  • Sie identifizieren BEM-Fälle in Ihrer Organisation sicher.
  • Sie haben Kenntnis von allen Beteiligten und anderen Zuständigkeiten.
  • Sie kennen Optionen für die Organisation des BEM und dessen Einbindung in die bestehende Organisation.
  • Sie beherrschen die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten für den Ablauf des BEM-Verfahrens.
  • Sie wissen, worauf es bei der BEM-Gesprächsführung und Kommunikation im BEM ankommt.
  • Sie beschäftigen sich mit möglichen Maßnahmen zur Wiedereingliederung und zur Rückfallprävention.
  • Sie sind bestens über Dokumentation und Evaluierung informiert.
  • Sie kennen sich mit Bedingungen zum Datenschutz aus.
  • Sie können Praxistipps zu BEM-Dienstvereinbarungen sofort umsetzen.


Einzeln oder in Kombination mit unserem Seminar „Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) bei Mitarbeitern mit psychischen Störungen“ buchbar.

Das könnte Sie auch interessieren:

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) bei Mitarbeitern mit psychischen Störungen
Intensivkurs: Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
Gesunde Führung

Mehr...

Jetzt anfragen